Impressum AGB Datenschutz
DEEN

Ausstellungen

In öffentlichen Galerien und Naturmuseen

"Kunstwerk Alpen" im Schloss Bruck, Lienz (Österreich)
"Kunstwerk Alpen" im Schloss Bruck, Lienz (Österreich)
"Kunstwerk Alpen" im Schloss Bruck, Lienz (Österreich)
"Earthsong" im Naturmuseum Südtirol, Bozen (Italien)
"Farben der Erde" im Naturmuseum Karlsruhe
"Farben der Erde" im Naturmuseum Karlsruhe
"Kunstwerk Alpen" im Naturmuseum Olten (Schweiz)
"Kunstwerk Alpen" im Naturmuseum Olten (Schweiz)

Ausstellungen

Fotokunst trifft Wissenschaft

Die Erde steht im Mittelpunkt von Bernhard Edmaier's Fotografie. Seine eigenwilligen Landschaftsbilder werden in vielen Ländern in Einzel- und in Gruppenausstellungen gezeigt - in öffentlichen Galerien ebenso wie in Naturmuseen, die mit Bernhard Edmaier's Fotoausstellungen erdwissenschaftliche Sachverhalte thematisieren und damit ein breites Publikum begeistern.


WASSER - wie es unsere Erde formt  |  22. Juli bis 28. November 2021
Aus der Luft dokumentiert: 47 Großfotografien von Flüssen, Küsten, Inseln, Gebirgen, Gletschern, Deltas, Schwemmebenen, heißen Quellen und Wolkenformationen zeigen, wie Wasser die Landschaften überall auf unserem Planeten ständig verändert - und wie es  auf den Klimawandel reagiert.

Über das Museum

Deutsches Museum/Flugwerft
Effnerstr. 18
85764 Oberschleißheim


EARTH  |  11. April bis 5. September 2021
Bernhard Edmaier PHOTOGRAPHY / Carsten Westphal PAINTING - eine künstlerische Auseinandersetzung.

Webseite des Museums

Haus der Fotografie/Dr. Robert-Gerlich-Museum
Burg 1,
84489 Burghausen


Für Museen und Galerien

Pressestimmen

  • „ ... Bernhard Edmaier has given us a new perspective to natural landscapes .... The deep beauty of these scenes cries out for stewardship ... “

    Robert F. Kennedy Jr. in LIFE Magazine, USA

  • „The print of time on the skin of the earth. Splendid.“

    GEO Paris, Frankreich

  • „ ... Oversize is the right way to see these landscapes and the effect is overwhelming.“

    New York Times, USA

  • „ ... Edmaiers Arbeiten zeigen die vielfältigen Farben, Formen und Strukturen der Erde in Luftaufnahmen von 50 bis 4000 Metern Höhe. Aber das ist nur ein Teil seiner Photographie, er steht vielmehr in einer stilistischen Tradition der »Neuen Sachlichkeit«, indem er wie Albert Renger-Patzsch in Text und Bild auch die wissenschaftlichen/thematischen Zusammenhänge einbezieht. So werden die funktionalen Prinzipien unseres Planeten in ästhetisch vollkommene Bilder umgesetzt. …“

    Deutsche Gesellschaft für Photographie

  • „Bernhard Edmaier raises the art of aerial photography to new hights. His images are hauntingly impressionistic, even as they display a clarity of tone and texture that recalls the sharp-focus realism of Eliot Porter ... “

    Natural History Magazine, USA

  • „Bernhard Edmaier .... entdeckt für uns die Erde neu .... Bilder zum Staunen, Bilder, wie wir sie noch nie gesehen haben ..... Bilder, die auf eigentümliche Weise von Naturkräften und Zeitverläufen erzählen, so groß, dass unser Vorstellungsvermögen dies kaum zu fassen vermag ... Edmaiers Bilder sind hyperkonkret und auf verzaubernde Weise abstrakt ... “

    ARD-Kulturweltspiegel

  • „ … in Edmaiers Bildern ... ringen Formen miteinander, kämpfen Linien gegen Flächen, ergießen sich Ströme von Farbe, blättern Schichtungen ab, lösen sich Konturen auf … Immer wieder kippen die Bilder zwischen aufgewühlter Emotion und nüchterner Dokumentation. Es ist ein doppeltes Spiel, das Edmaier meisterhaft beherrscht …“

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland